Sponsored Post

Verbandsbeitrag / Interview

«Zu Thermografie gehört mehr als eine Kamera»

2015

Thermografie-Aufnahme: Welcher Abschnitt zeigt den «wahren» Energieverlust?

Harald Siegrist, Präsident des Thermografie & Blower-Door Verband Schweiz (theCH), erklärt, warum nicht jede Thermografie-Analyse gleich gut ist und worauf Kunden achten sollten.

Warum ist eine professionelle Wärmeverlustsanalyse mittels Infrarot-Thermografie wichtig beim Bau, Kauf oder bei der Sanierung von Gebäuden?

Die Infrarot-Thermografie ist zwar nicht die Lösung aller Probleme, aber neben dem Fachwissen eines Energieberaters ein wichtiges Puzzleteil beim Bau oder der Sanierung von Gebäuden. Die Visualisierung durch dieses Verfahren ist aufschlussreich, weil man Schwach- und Problemstellen im Energiekonzept erkennen und ein entsprechendes Sanierungskonzept erstellen kann. Damit das wirklich von Nutzen ist, muss die Analyse jedoch unbedingt korrekt ausgeführt werden.

In den letzten Jahren gab es in der Schweiz im Rahmen von «Sensibilisierungs-Kampagnen» sehr preiswerte Thermografie-Aktionen. Sind solche Angebote seriös?

Der Preis ist sekundär. Oft denken Kunden, diese Analysen kosteten tatsächlich nur 150 Franken, in Wirklichkeit aber werden sie unter anderem von Gemeinden subventioniert. Wir distanzieren uns aber von Anbietern, die nicht fachgerecht thermografieren. Die Grundlagen der Infrarotmesstechnik und vor allem die strahlungsphysikalischen müssen eingehalten werden. So sollte eine Analyse nicht bei Tageslicht gemacht werden, da die Sonneneinstrahlung auch bei bewölktem Himmel die Aufnahmen verfälscht.

Woran können Kunden erkennen, ob ein Anbieter professionell arbeitet und korrekte Analysen durchführt?

Insbesondere bei günstigen Aktionen sollte man darauf achten, wie der Thermograf ausgebildet ist. Es gibt keine normativen Vorgaben wie ein Bild aussehen oder skaliert werden muss. Es gehört mehr dazu als nur eine Wärmebildkamera zu kaufen und los zu ziehen. Daher kann eine Analyse immer nur so gut sein, wie derjenige, der sie ausführt. Unser Verband hat Qualitätsstandards und Richtlinien für eine professionell durchgeführte Thermografie entwickelt. Es ist ratsam, den Thermografen nach Einhaltung dieser Standards zu fragen. Nur dann kann man wirklich sicher sein, dass es sich um eine fachgerecht durchgeführte Analyse handelt.

Im Interview

Harald Siegrist
Präsident des Thermografie & Blower-Door Verbands Schweiz (theCH)